Vorlesewettbewerb an der Mittelschule durchgeführt

Rund 20 Millionen Kinder haben seit 1959 am Vorlesewettbewerb, den der Börsenverein des Deutschen Buchhandels alljährlich durchführt, teilgenommen. Auch die Mittelschule Geiselhöring ermittelt seit vielen Jahren die besten Leser und Leserinnen aus den Reihen der Sechstklässler. Denn Lesen ist die Grundlage aller Bildung, fördert die Persönlichkeitsentwicklung und regt die Fantasie an. Außerdem stärkt es darüber hinaus die sozialen und sprachlichen Fähigkeiten der teilnehmenden Kinder. Das Sprechen vor Publikum fördert das Selbstbewusstsein, die Präsenz und die Ausdrucksfähigkeit.

Vor Kurzem war in der sechsten Klasse von Lehrerin Alexandra Dobner bereits eine Vorauswahl unter den Vorlesekandidaten getroffen worden. Vier Mädchen und zwei Jungen qualifizierten sich schließlich für das Finale, das am Dienstag stattfand: Nadin Heitmann, Alina Biebl, Kristina Kunz und Anna-Lena Reheis sowie Jonas Arnold und Marios Agastra. Als Zuhörer waren die Mitschüler aus der 5. und 6. Klasse anwesend. Zunächst lasen die Kinder aus selbst ausgewählten Büchern. So wurde unter anderem aus „Als mein Bruder ein Wal wurde“, „Das Vamperl“ oder „Fünf Freunde“ drei Minuten lang vorgelesen. Eine Jury, bestehend aus Sozialpädagogin Christine Tvrdy, Konrektor Gottfried Bachmaier, Lehrerin Katrin Winter, Schülersprecher Amir Fadil und Elternbeiratsvorsitzende Karin Müller, bewerteten die Leseleistungen nach einer Reihe von vorgegebenen Kriterien.

Schwieriger wurde es für die Vorleser dann, als sie jeweils eine Seite aus dem Buch „Das Geheimnis der roten Schatulle“ vortragen mussten, das sie natürlich nicht kannten. Hier stellte sich heraus, dass ein Junge und ein Mädchen besonders gut abschnitten. Für die Jury war es deshalb nicht leicht, das Siegerkind zu ermitteln. Schließlich einigte man sich auf Anna-Lena Reheis als Gewinnerin des Vorlesewettbewerbs, auf Rang zwei landete Jonas Arnold und Dritte wurde Nadin Heitmann. Die drei erhielten Buchpreise, während die übrigen für die Teilnahme mit einer Süßigkeit bedacht wurden. Die Siegerin Anna-Lena Reheis darf nun am Kreisentscheid in Straubing teilnehmen, bei dem sie die Chance erhält, sich für den Niederbayern-Wettbewerb zu qualifizieren

Weitere Beiträge

Elternbrief: Schulöffnung für Abschlussklassen

Sie haben es sicherlich in den Nachrichten gehört. Ab Montag, 27.04.2020 geht es vorerst nur für unsere Abschlussklassen (9R, 9M) mit dem Unterricht in der …

Weiterlesen

Informationen zum Übertrittsverfahren in Jahrgangsstufe 4 in 2020

Liebe Eltern,  aufgrund der bayernweiten Schulschließungen verändert sich das Übertrittsverfahren in Jahrgangsstufe 4. Genaue Informationen erhalten Sie in diesem Schreiben. Bei Rückfragen sind wir telefonisch …

Weiterlesen